Gelder aus dem Schulbauprogramm für Schulen in Contwig, Pirmasens, Thaleischweiler-Fröschen und Waldfischbach-Burgalben

Veröffentlicht am 23.06.2015 in Aktuell

Bildungsministerin Vera Reiß hat das Schulbauprogramm 2015 vorgestellt, in das landesweit 110 Maßnahmen von kommunalen und privaten Trägern erstmals in die Förderung für Neubau-, Umbau- und Erweiterungsbaumaßnahmen an Schulen Eingang gefunden haben. Insgesamt umfasst das Programm damit 367 Bauvorhaben in Rheinland-Pfalz.

Bereits in diesen Tagen werden rund 25 Millionen Euro der im Landeshaushalt veranschlagten 40,1 Millionen Euro in Form von Bewilligungsbescheiden für 287 Projekte freigegeben. Nach Mitteilung des heimischen SPD-Wahlkreisabgeordneten Alexander Fuhr befinden sich darunter  acht Schulen in Pirmasens, Contwig, Thaleischweiler-Fröschen und Waldfischbach-Burgalben. Die Pirminiusschule in Pirmasens sowie die dortige Realschule plus sind dabei neu ins Programm aufgenommen worden, die übrigen Einrichtungen erhielten schon im letzten Jahr bzw. in den vergangenen Jahren Schulbaumittel.

So erhält die Integrierte Gesamtschule (IGS) Contwig in diesem Jahr 40 000 Euro Landesmittel für den Umbau der Sporthalle, die IGS Thaleischweiler-Fröschen wird mit einer zusätzlichen Förderung in Höhe von 60 000 Euro bedacht für die Erweiterung des Schulgebäudes, darüber hinaus wurden 45 000 Euro gewährt für die Verbesserung des Brandschutzes am Haupthaus sowie an der Sporthalle. Der Ausbau des Brandschutzes wird auch am Schulgebäude und der Sporthalle der IGS „Daniel Theysohn“ Waldfischbach-Burgalben bezuschusst, dafür ist ein Betrag von 40 000 Euro im Schulbauprogramm vorgesehen. Die Grundschule Waldfischbach-Burglaben ist seit dem laufenden Schuljahr eine Ganztagsschule. Die für dieses freiwillige Zusatzangebot notwendigen baulichen Veränderungen bezuschusst das Land mit einer Zuwendung in Höhe von 120 000 Euro an die Verbandsgemeinde als Schulträger.

Auch in Pirmasens werden gleich mehrere Schulen gefördert: Einen Zuschuss  über 40 000 Euro fließt im laufenden Jahr an die Matzenbergschule. In dieser Höhe wird der Gebäudeumbau der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Sprache aus Mainz unterstützt. Für Brandschutzmaßnahmen am Gebäude der Pirminiusschule sind ebenfalls 40 000 Euro im Schulbauprogramm eingeplant. Den gleichen Betrag hat die Landesregierung der Landgraf-Ludwig-Realschule plus gewährt für dortige Umbaumaßnahmen.

Bei der Berufsbildenden Schule wird der Umbau des Gebäudes mit weiteren 55 000 Euro durch das Land unterstützt.

 

„Neben den nun schon entschiedenen Bewilligungen stehen gegenwärtig einige aus, bei denen die  erforderlichen Unterlagen noch baufachlich geprüft werden müssen. Darunter befinden sich die Neubaupläne an der IGS Contwig sowie Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen für eine Mensa und Küche an der Grundschule Thaleischweiler-Fröschen“, erläuterte Landtagsmitglied Alexander Fuhr. Aus dem gleichen Grund wird nach seinen Angaben die endgültige Förderzusage für den 2. Bauabschnitt der Landgraf-Ludwig-Realschule plus auch noch etwas dauern.

 

Der Vize-Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion zeigte sich sehr erfreut, dass aus Mitteln des aktuellen rheinland-pfälzischen Schulbauprogramms wieder erhebliche Gelder in seine Heimatregion fließen: „Guter Unterricht erfordert eine angenehme Lernatmosphäre. Die Landesmittel für den Schulbau leisten hierfür einen wichtigen Beitrag und sind eine wertvolle Unterstützung der kommunalen Schulträger bei der Verbesserung der baulichen Infrastruktur.“